News
Change Region...

Discovery Press Web Germany

Animal Planet

Choose Network...

Der Riesen-Krake

Image 1 / 10

Im Jahr 2007 machten neuseeländische Fischer vor der antarktischen Küste rein zufällig einen Jahrhundertfang: Die Besatzung der "San Aspiring" ist auf der Jagd nach Seehechten, als sich ein Kolosskalmar in einer Leine des Fischerbootes verfängt. Der zehn Meter lange Krake, der fast eine halbe Tonne wiegt, ist quicklebendig. Und die Seeleute brauchen fast zwei Stunden, um den glitschigen Körper an Bord zu hieven. Um den riesigen Kalmar am Leben zu halten und unbeschadet an Land zu bringen, verfrachten sie ihn geistesgegenwärtig in die Kühlkammer. Bis zu diesem Tag war es nämlich noch nie gelungen, ein Exemplar der Gattung zu fangen - weshalb über die Lebensweise der Tiere, die in 300 Metern Wassertiefe leben können, fast nichts bekannt ist. Sofort meldeten Meeresbiologen aus aller Welt großes Interesse an dem Sensationsfund an.