News
Change Region...

Discovery Press Web Germany

Animal Planet

Choose Network...

Die Hauptstadt der Pinguine

Image 1 / 3

Die Antarktis - eine der unwirtlichsten und eisigsten Regionen der Erde. Zwischen Gletschern, Eisbergen und Eisschollen leben unzählige Adeliepinugine. Neben dem Kaiserpinguin ist er die am weitesten südlich vorkommende Pinguinart. Die Kolonien der Adeliepinguine können ein gigantisches Ausmaß annehmen. Sie leben mit mehreren Zehntausenden ihrer Art dicht gedrängt, sodass der Eindruck einer eigenen Stadt nur für Pinguine entsteht. Die ANIMAL PLANET-Dokumentation „Die Hauptstadt der Pinguine" begleitet die zwei jungen Biologen Grant Ballard und Viola Toniolo bei ihren Untersuchungen über das Zusammenleben in der Kolonie und der Aufzucht des Pinguinnachwuchses. Nachdem die Weibchen ihre Eier in Nester aus Steinen gelegt haben, übernehmen die Männchen das Brüten. Um die geschlüpften Jungtiere kümmert sich das Paar dann gemeinsam. Trotz der großen Zahl dieser Antarktisbewohner machen sich die Biologen Sorgen um den Fortbestand der Adeliepinguine: Denn diese reagieren äußerst sensibel auf Veränderungen in ihrer Umwelt. Daher stellt sich die Frage, wie die Pinguine auf die allmähliche Klimaerwärmung reagieren werden - denn langsam aber sicher droht ihr Lebensraum buchstäblich wegzuschmelzen.